Vita

Die Sopranistin Franziska Giesemann, geboren in Blankenburg im Harz, studiert seit 2016 in der Gesangsklasse von Prof. Gudrun Pelker und in der Liedklasse von Prof. Jan Phillip Schulze. Ihre Masterprüfung im Fach Operngesang schloss sie mit Bestnote ab.

In Hochschulproduktionen in Detmold und Hannover trat sie bereits in diversen Rollen auf. Dazu zählen zum Beispiel die Konstanze in Die Entführung aus dem Serail,Tatjana in Eugen Onegin, die 1. Dame in Die Zauberflöte oder die Hauptrolle der deutschen Erstaufführung der modernen Kammeroper Svadba von Ana Sokolovic.

Gefördert von der Stiftung Edelhof Ricklingen, trat sie auch in diversen Rollen bei der Oper auf dem Lande in den Jahren 2017 und 2018 auf. Unter anderem konnte sie ihr Debüt als Violetta im Rahmen einer Operngala feiern.

Im Jahre 2019 wurde Franziska Giesemann mit einem Stipendium des Richard-Wagner Verbandes Hannover geehrt. Im gleichen Jahr erwarb sie die Zulassung als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Durch das breitgefächerte Repertoire spiegelt sie ihr großes Interesse an der Alten und Neuen Musik, sowohl solistisch als auch im Ensemble wider.

Wichtige Impulse erhielt sie daher u.a. von Peter Berne, Hans Sotin, Claudia Barainsky, Manfred Trojahn und Bernward Lohr.

Ihr „herrlich weicher,voller Sopran,sehr gefühlsstark und anrührend“ brachte sie 2014 in das Team von Verena Stoiber und Sophia Schneider, mit welchem sie beim 14. Grazer Ring Award als „Agathe“ in der Wettbewerbsoper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber sämtliche Haupt- und Nebenpreise gewannen.

Geboren in eine Musikerfamilie, erhielt sie bereits seit ihrer frühsten Kindheit eine facettenreiche, musikalische Ausbildung, die neben ihrer Gesangsausbildung sowohl das Violinenspiel, als auch das Klavier- und Akkordeon umfasste. In all diesen Bereichen bewegte sie sich auf höchstem Niveau und erhielt zahlreiche Auszeichnungen bei Jugend Musiziert und anderen Wettbewerben.

Schon damals lag es ihr am Herzen, möglichst vielseitig zu agieren. So war sie u.a. jahrelanges Mitglied im Landesjugendsinfonieorchester Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Heribert Beissel.

In ihrem Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Detmold in der Klasse von Caroline Thomas und Susan Anthony gründete sie mit der Percussionistin Evelin Genova 2015 das Duo „Vocarimba“, welches sich mit der Kammermusik für Gesang und Marimbaphon auseinandersetzt. 2016 gewannen sie den Förderpreis des Alumni Wettbewerbes in Detmold.